Erlösspende vom 11. Hoffest

Scheiben-Doktor Wolfsburg spendete 1.500 Euro an Förderverein ready4work e.V.

Wolfsburg, 2. Juli 2015

Der Scheiben-Doktor in Wolfsburg sorgt für klare Sicht der Autofahrer und engagiert sich für bessere Zukunftsaussichten junger Menschen.

Anlässlich seines traditionellen Hoffestes spendete das Unternehmen 1.500 Euro an den Förderverein ready4work. Die Summe setzt sich aus den Tombola-Erlösen und der Versteigerung eines signierten EHC Wolfsburg Grizzly AdamsTrikots zusammen. Den Spendencheck übergab Maike Schmidt, Geschäftsführerin des Scheiben-Doktor Wolfsburg, an Julius von Ingelheim, Vorstandsmitglied des Fördervereins ready4work. „Mit unserem Hoffest wollen wir die kulturelle Vielfalt Wolfsburgs feiern und der Region etwas zurück geben. Auch wir fühlen uns für die Zukunft junger Menschen verantwortlich“, betonte Maike Schmidt.

„Die Unternehmen der Region zeigen gesellschaftliche Verantwortung indem sie die jüngere Generation unterstützen. Mit Spenden erhalten am Ausbildungsmarkt benachteiligte junge Menschen einen Einstieg ins Berufsleben“, freute sich Julius von Ingelheim.

Seit 2004 unterstützt ready4work den RegionalVerbund für Ausbildung e.V. (RVA), der zusätzliche Ausbildungsplätze in der Region Wolfsburg, Gifhorn, Helmstedt schafft. Bisher entstanden durch die Kooperation insgesamt 495 Ausbildungsplätze. Der Verein zählt heute mehr als 410 Mitglieder, darunter Einzelpersonen, Unternehmen, Institutionen und andere Vereine.

Im Förderverein ready4work e.V. kann sich jeder Interessierte zugunsten Jugendlicher engagieren, die trotz eigener Bemühungen seit mehr als einem Jahr ohne Ausbildungsplatz sind. Wer Interesse hat, ready4work zu unterstützen, erhält unter der Telefonnummer 05361.897-1950 oder im Internet unter www.ready4work.de weitere Informationen.